Armeeführung

Beschreibung
  • Die oberste Armeeführung ist die „Konzernleitung“ eines Unternehmens mit CHF 5 Mia Budget, CHF 1 – 1,5 Mia Investitionsvolumen sowie über 9’000 Mitarbeitenden;
  • Der Stellvertreter des Chefs der Armee vertritt diesen bei dessen Abwesenheit bzw. in Delegation nach innen und nach aussen mit allen Kompetenzen;
  • Der Chef Kommando Operationen ist Mitglied der Armeeführung und verantwortlich für sämtliche Einsätze der Armee. Er führt ergebnisverantwortlich 6 Divisionen sowie 4 Kompetenzbereiche mit einem Budget von CHF 1,4 Mia sowie 2’300 Mitarbeitenden und ca. 75’000 Milizangehörigen;
  • Der Kommandant Luftwaffe verantwortet den Luftpolizeidienst rund um die Uhr an 365 Tagen sowie sämtliche Einsätze der Luftwaffe. Er rapportiert seit 2018 direkt dem Chef Kommando Operationen;
  • Der Chef Armeestab führt die unternehmerischen Querschnittsbereiche der Armee: Strategie, Planung und Doktrin, Finanzen, Personal, Recht, Kommunikation, Immobilien, internationale Beziehungen u.a.

Verantwortlichkeiten

  • Die Mitglieder der Armeeführung tragen als “Konzernleitung” die Gesamtverantwortung für die strategische und operative Führung der Armee, deren Vertretung nach aussen sowie für das Stakeholder Management in Zusammenarbeit mit Politik, Wirtschaft, Behörden und Medien;
  • Zukunftsorientierte Neuausrichtung der Armee und der Militärverwaltung;
  • Strategische Personalentwicklung sowie Neukonzeption und Umsetzung eines strategiekonformen Performance Managements;
  • Transformation des Führungsstabes der Armee in ein Operationskommando mit 6 Divisionen und 4 Kompetenzzentren mit 2’300 Mitarbeitenden;
  • Verantwortung für die Grund- und Einsatzbereitschaft, Training und Ausbildung  von ca. 75’000 Angehörigen der Armee;
  • Permanenter Schutz des Luftraums rund um die Uhr, Schutz internationaler Konferenzen und kritischer Infrastrukturen;
  • Unterstützung der zivilen Behörden in der Bekämpfung der COVID-19 Pandemie mit bis zu 8’000 Angehörigen der Armee (Miliz);
  • Verantwortung für das Notfall- und Krisenmanagement sowie für das Business Continuity Management der Armee.